Katholische Kuratie Neufarn
Termine der Kuratie Neufarn

Aktuelles

#

eingestellt am 17. April 2014

Information zur Schließung des Pfarrbüros während der Ostertage

 

Das Pfarrbüro ist vom 17. bis 25. April nicht besetzt. In dieser Zeit kann auch der Anrufbeantworter nicht regelmäßig abgehört werden.

In dringenden seelsorgerischen Fällen wenden Sie sich bitte an das Pfarramt Vaterstetten  – Tel. 0151-11429269 oder nach den Gottesdiensten an den Pfarrer.

 

 

#

eingestellt am 17. April 2014

Unsere Jubilare im April - wir gratulieren recht herzlich

 

Herrn Lorenz Hintermayr aus Neufarn zum 75. Geburtstag am 7. April
Herrn Martin Fochler aus Parsdorf zum 85. Geburtstag am 7. April
Frau Anna Miethaner aus Parsdorf zum 80. Geburtstag am 8. April
Herrn Alois Badent aus Parsdorf zum 75. Geburtstag am 12. April
Herrn Franz Krause aus Weißenfeld zum 85. Geburtstag am 13. April
Frau Irene Pumm aus Parsdorf zum 91. Geburtstag am 28. April

 

 

#

eingestellt am 24. März 2014

Vorschau auf Seniorenausflüge 2014

 

Auch für dieses Jahr hat Herr Johann Erwerth zusammen mit Larcher-Touristik wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Ausflugsfahrten-Programm zusammen gestellt.

Los geht´s am 20. Mai mit einer Fahrt nach Ingolstadt. Der zweite Ausflug führt uns am 15. Juli nach Übersee am Chiemsee. Und unsere traditionelle Pfarrwallfahrt nach Altötting findet am 9. September statt.

Die genauen Abfahrtszeiten- und orte sowie die Fahrpreise werden wir in den monatlichen Kirchenanzeigern bekannt geben.

Die Anmeldung erfolgt wie immer bei
Herrn Erwerth, Parsdorf, Tannenweg 15, Tel. 089/9033240.

Freuen wir uns auf viele Teilnehmer und interessante Eindrücke bei den Ausflügen.

 

 

#

 

eingestellt am 24. März 2014

Grabsteinsicherheitsprüfung

WICHTIGE INFORMATION FÜR ALLE GRABBESITZER

 

Überprüfung der Standsicherheit der Grabdenkmäler auf unseren Friedhöfen

Auf Anordnung des Erzbischöflichen Ordinariats und der zuständigen Gartenbauberufsgenossenschaft ist die Überprüfung der Grabsteine auf den kirchlichen Friedhöfen jährlich vorzunehmen.

In diesem Jahr wird die Prüfung wieder durch die Firma Huber aus Markt Schwaben durchgeführt

am Mittwoch, den 7. Mai 2014
Neufarn 8.00 – Parsdorf 8.15 – Weißenfeld 8.30

Wer Interesse hat, kann der Überprüfung gerne beiwohnen. Bei jedem Friedhof wird ein Mitglied der Kirchenverwaltung anwesend sein. Werden Schäden an den Grabsteinen bzw. an der Standfestigkeit festgestellt, erhalten die Grabbesitzer eine schriftliche Benachrichtigung mit der Bitte um Behebung der Mängel.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte ans Pfarrbüro – Tel. 089/9902350.

 

 

#

 

eingestellt am 24. März 2014

Chor "BelCanto"

Singen: lockert - befreit - verbindet – stimmt froh

 

Die Wirkungen von Dur oder Moll beschäftigen seit Langem die Wissenschaft. Forscher fanden heraus, dass es, was die Wirkungen der Klänge auf den Menschen angeht, einen großen Unterschied macht, ob sie selber produziert werden oder ihnen nur zugehört wird. Selber singen ist das Gesündeste für den Körper.

In diesem Sinne trifft sich der BelCanto Chor ca. alle zwei Wochen am Sonntagabend um 19.30 Uhr im Pfarrheim in Parsdorf zum „Fitnesstraining“. Wir proben für die bevorstehende Erstkommunion und Firmung. Gerne singen wir auch bei Hochzeiten oder Taufen.

Ganz herzlich begrüßen wir vier neue Sängerinnen in unseren Reihen: Franziska Löbert, Heidi Sterff, Verena Wieser und Veronika Grünes.
Wer auch etwas für die eigene Körpergesundheit unternehmen will, ist bei uns jederzeit herzlich willkommen.

 

Verena Greithanner

 

 

#

 

eingestellt am 24. März 2014

Firmvorbereitung 2014

 

Seit Anfang September 2013 gestalten 33 Jugendliche der Kuratie Neufarn aktiv das Leben in der Kuratie mit, um sich gemeinsam auf die Firmung am   08. Mai 2014 vorzubereiten. Sie haben schon an einigen Aktionen, wie der Aktion Rumpelkammer, dem Nikolausmarkt in Parsdorf und dem Weihnachtsmarkt in Neufarn fleißig mitgeholfen. Außerdem haben sie Nikoläuse und Minibrot verkauft und Osterkerzen gebastelt. Die Firmung rückt zwar mit großen Schritten näher, aber ein paar Meilensteine in der Vorbereitung warten noch auf die Firmlinge.


Am 24. und 26. März besuchen wir die Caritas in Grafing zu einem Workshop zum Thema Armut und Ausgrenzung. Beim Ostermarkt am 30. März leisten die Firmlinge tatkräftige Unterstützung beim Verkauf.  Am 04. April wird die Firmbeichte abgenommen und  von 05. auf 06. April machen wir einen Ausflug auf die Burg Schwaneck, um dort ein Sozialkompetenztraining zu absolvieren und uns weiter auf die Firmung vorzubereiten. Zum Abschluss  übernehmen die Jugendlichen  am 10. und 11. Mai noch  den Verkauf der Muttertagsrosen.

 

Auf das heilige Sakrament der Firmung bereiten sich vor:

Neufarn:  Sebastian Grassinger, Alexandra Grau, Lukas Haecker, Tim Hambückers, Leon Hauser, Anna Hilger, Louis Kaufer, Laura Kupzok,  Michael Latz, Jessica Wipper

Purfing: Leon Höfling, Sebastian Lechner, Michael Pfürmann, Quirin Huber

Weissenfeld: Christian Bielmeier, Lili Böckl, Anna Festl, Maximilian Kapra, Marco Kühnlein, Ramona Resch, Sophia Schoeppe, Milena Weiß

Parsdorf: Maximilian Fragner, Julia Hackl, Lukas Holzner, Leo Kießling,
Lorena Michalak, Kilian Möstl, Franz Rauch

Hergolding: Veronika Grünes, Franziska Löbert, Martin Löbert, Verena Wieser

 

Wir freuen uns auf eine schöne verbleibende Firmvorbereitung mit vielen tollen Begegnungen und gemeinsamen Erfahrungen.

Michaela Schmid

 

 

#

eingestellt am 24. März 2014

Erstkommunion

"Komm, wir suchen gemeinsam einen Schatz"

 

so lautet das diesjährige Motto der Erstkommunion. In den Vorstellungsgottesdiensten suchen wir nach Antworten, wenn wir auf Schatzsuche gehen. Wonach suche ich, wie finde ich einen Schatz und was sind sichtbare und unsichtbare Schätze?

Bei der  Erstkommunionfeier empfangen die Kinder erstmals den wertvollsten Schatz  – Jesus in Brot und Wein. Und diesen Schatz gelte es im Herzen aufzunehmen und ein Leben lang wirken zu lassen. Dazu wünschen wir ihnen Gottes Segen und viel Kraft, die Freundschaft mit Jesus zu vertiefen und weiterhin aus der Schatzkiste der Familien zu leben.
Seit Januar bereiten sich nun 23 Kinder aus unserer Kuratie auf die Erstkommunionfeier vor. Begleitet werden sie von Petra Fürst, Barbara Kreuzpointner, Yvonne Wild, Waltraud Plutta, Jenny Kupzok, Manuela Staffler, Sivia Bielmeier und Stephanie Schoeppe. Neben den Gruppenstunden und Schatzsuchen in den Kirchen, besuchten wir bereits das Missio-Haus in München.

 

Unser Kommunionkinder sind:

Neufarn: Haecker David, Hambückers Lena, Kelliher Ruben, Kupzok Robin, Migasova Sandra, Plutta Ferdinand, Staffler Lea, Varga Virag

Parsdorf: Fürst Valentin, Huber Jan, Kreuzpointner Simon, Mayer Felix, Mayr Vincent, Obermaier Franziska, Pumm Valentin, Walch Benedikt, Wild Valentina

Weißenfeld: Bielmeier Matthias, Jodl Larissa, Schoeppe Emilia, Wittich Liliana

Hergolding: Berg Antonia

Purfing: Huber Leonie

 

Für das Kommunionteam
Christine Brummer

 

 

#

 

eingestellt am 24. März 2014

Einladung zum Ostermarkt

in Parsdorf am Sonntag, den 30.März 2014

 

Gottesdienst um 10:15 Uhr, anschließend ab 11.30 Uhr Ostermarkt am Dorfplatz mit Tombola, Marktständen, Bücherflohmarkt, Kuchenbuffet selbst gebackene Kuchen, Grillspezialitäten, verschiedene Brote, Spritzbar…

Mit dabei sind:
Kommunionkinder, Firmlinge,
Kindergarten, Grundschule,
FC Parsdorf und FFW Parsdorf – Hergolding

Der Erlös fließt dem Erhalt der Parsdorfer Kirche und einem guten Zweck innerhalb der Kuratie zu Gute.

 

Es laden ein
Die Dorfgemeinschaft Parsdorf/Hergolding

 

 

#

 

eingestellt am 24. März 2014

Spendenaufruf Parsdorf

 

Liebe Parsdorferinnen und liebe Parsdorfer,

nach den Renovierungsarbeiten konnte vor ca.
6 Monaten in der St. Nikolauskirche in Parsdorf der erste Gottesdienst gefeiert werden.
Für die Dorfbewohner ist die Kirche die schönste und wichtigste Begegnungsstätte mit Gott und den Mitmenschen. Die Kirche ist mit verschiedenartigen Veranstaltungen in das geistige und kulturelle Leben Parsdorfs integriert. Die Dorfkirche ist ein Symbol des Mutes und der Hoffnung, gerade auch in einer Zeit, wo viele enttäuscht sind über öffentliche Strukturen.


Unserem Gott gebührt Lob und Dank, dass die St. Nikolauskirche in den vielen Jahrhunderten und auch in Kriegszeiten vor Zerstörung bewahrt wurde. 70 % der Bausumme übernimmt die Erzdiözese als Zuschuss; die restlichen 30 %
(ca. 250.000 €) müssen von der Kuratie aufgebracht werden.

 

Wir bitten herzlichst um Ihre Spende auf folgendes Konto:
Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
IBAN: DE52 7025 0150 0000 1076 56
BIC: BYLADEM1KMS

Spendenquittungen werden selbstverständlich ausgestellt.


Ein herzliches Vergelt´s Gott –

Ihre Kirchenverwaltung

 

 

#

 

eingestellt am 24. März 2014

Neuer Pfarrgemeinderat

 

Liebe Pfarrgemeinde,

mit alten und neuen Gesichtern begann am 12.März 2014 der neue Pfarrgemeinderat mit der ersten konstituierenden Sitzung seine Arbeit.
Einstimmig wurden Silvia Bielmeier als Vorsitzende und Waltraud Böck als Stellvertreterin gewählt. Das Amt der Schriftführerin wird von Petra Wieser ausgeführt. Veronika Festl vertritt uns im Dekanatsrat.
Außerdem gehören zum Pfarrgemeinderat:
Julia Fürmetz, Margit Grau, Traudi Schmid, Finauer Franzika, Gabriele Hammerdinger, Michael Weiler, Gunszt Irmgard,
Silvia Spitzauer, Petra Unkelbach,
Miteinander werden wir versuchen, in den nächsten vier Jahren das kirchliche Leben in unserer Gemeinde aktiv zu gestalten.
Einige fleißige Helfer aus unserer Pfarrgemeinde unterstützen uns seit Jahren bei unserer Arbeit (z. B.: Seniorenausflüge und –Nachmittage, Kindergottesdienste, Caritassammler usw.). Vielleicht haben auch Sie Lust, in einem Bereich mit Ihren Ideen und Ihrem Geschick mitzuwirken. Gemeinsam mit Ihnen können wir die Vielfalt und die Lebendigkeit in unserer Pfarrgemeinde erhalten und Neues beginnen.

Wir freuen uns auf vier interessante und erfolgreiche Jahre.

 

Silvia Bielmeier

 

 

#

 

eingestellt am 24. März 2014

Erweiterung des Pfarrverbandes

 

In den vergangenen Monaten hat uns die geplante Erweiterung des Pfarrverbandes um die Kuratie Neufarn im Team der Seelsorger und in den Gremien der Pfarrgemeinderäte sehr beschäftigt. Obgleich die Erweiterung in dem 2010 veröffentlichten Strukturplan bereits vorgesehen ist, hat es doch zunächst so ausgesehen, dass der tatsächliche Zusammenschluss noch einige Zeit warten soll. Daher kam die Einladung Pfarrer Kratochvils zu einem Gespräch im Ordinariat im September 2013 zunächst sehr überraschend. Aufgrund personeller Veränderungen in der Kuratie Neufarn sollte der Zusammenschluss nun plötzlich sehr schnell erfolgen, dem Willen der Verantwortlichen der Erzdiözese folgend am liebsten schon zum 1. Oktober 2013. Das erschien uns überstürzt und nicht leistbar. In den folgenden Monaten haben ein intensiver Briefwechsel und auch verschiedene Gespräche mehr Klarheit in den jetzt feststehenden Ablauf gebracht. Darüber möchte ich Sie gerne informieren.


Sobald die neu gewählten Pfarrgemeinderäte konstituiert sind und ihre Arbeit aufnehmen können, sollen in der Zeit von April bis Juli 2014 Gespräche mit den Gremien stattfinden, die die Erweiterung des Pfarrverbandes vorbereiten sollen. Klar ist inzwischen auch, dass Pfarrer Janusz Surzykiewicz nicht gezwungen sein wird, an eine andere Stelle zu wechseln. In veränderter Rolle wird er auch weiterhin im zukünftigen Pfarrverband vor allem in den Orten Weißenfeld, Parsdorf und Neufarn priesterlich tätig sein. Wichtigste Aufgabe wird bis zum Sommer sein, die Gottesdienstzeiten am Wochenende zu überarbeiten, so dass die „neuen“ Gottesdienstzeiten und -orte sich gut nacheinander bewältigen lassen. Vor allem an Wochenenden, an denen Pfarrer Surzykiewicz nicht in der Kuratie sein kann, müssen diese zukünftig von den „Vaterstettener“ Priestern Pfarrer Kratochvil, Pfarrer Czempik und Kaplan Siodmok begleitet werden. Ebenso wird es notwendig sein, sich in diesem Zeitraum einen Überblick über die Vielfalt der seelsorglichen Aufgaben in der Kuratie zu verschaffen und gemeinsam zu überlegen, wer diese Aufgaben zukünftig begleiten kann. Das hohe ehrenamtliche Engagement in der Kuratie Neufarn soll auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen.
Schon ab sofort werden die „Vaterstettener“ Priester die Eucharistiefeiern an den Mittwochabenden begleiten, die Pfarrer Surzykiewicz aufgrund seiner Professorentätigkeit in Eichstätt nicht übernehmen kann. Gleiches gilt ab sofort auch für Beerdigungen unter der Woche.


Ab 1. September 2014 wird sich die Dienstanweisung der Seelsorger und Seelsorgerinnen im Pfarrverband Vaterstetten-Baldham erweitern um die Kuratie Neufarn. Pfarrer Kratochvil wird als Pfarradministrator zusätzlich die Verantwortung für die Leitung der Kuratie Neufarn übernehmen. Es beginnt dann der offizielle Prozess der Vorbereitung des erweiterten Pfarrverbandes. Das Regionalteam der Seelsorgsregion München wird diesen Prozess begleiten und führen. Das nimmt üblicherweise ca. ein halbes Jahr in Anspruch, so dass die offizielle Errichtung des Pfarrverbandes frühestens im Frühjahr 2015 erfolgen kann.


„Macht euch keine Sorgen; denn die Freude am Herrn ist unsere Kraft“ (Neh 8, 10). So ruft es der Prophet Nehemia den Gläubigen seiner Zeit in bedrängter Lage zu. Sicher werden die anstehenden Veränderungen für uns alle eine Herausforderung sein. Aber ich bin sicher, dass Gott uns begleiten wird und dass wir gemeinsam gute Wege finden werden! Ich danke schon jetzt allen, die bereit sind, diese neuen Wege couragiert und gläubigen Herzens mitzugehen.

 

Pfarrer Thomas Kratochvil  

 

 

#

 

eingestellt am 18. November 2013

Sarnierunsarbeiten Kirche St. Nikolaus sind abgeschlossen

 

Liebe Parsdorferinnen und liebe Parsdorfer,

die Sanierungsmaßnahmen in der St. Nikolauskirche in Parsdorf sind abgeschlossen.
Am Samstag, 21.09.2013  konnte der erste Gottesdienst in der frisch renovierten Kirche gefeiert werden.

St. Nikolaus prägt das Ortsbild von Parsdorf. Das Gotteshaus ist zentrales Gebäude und zugleich das
Wahrzeichen unseres Ortes. Die zwischen 1315 und 1457 erbaute spätromanische Hallenkirche ist mit
einer barocken Einrichtung und neugotischen Fenstern ausgestattet. Diese Kirche mit ihrer einzigartigen
Architektur und ihren künstlerischen Kostbarkeiten ist also nicht nur ein Zeichen für Kunstverständnis
und Wohlstand der vergangenen Generation, sondern ein Zeichen von menschlichem Miteinander,
Gemeinschaft und Achtsamkeit.

Die Einnahmen nach dem Spendenaufruf im Osterpfarrbrief 2013 waren leider nicht besonders hoch. Wie
Ihnen bereits mitgeteilt, übernimmt die Erzdiözese 70 % der Bausumme; für die restlichen 30 % (ca. 250.000 €)
muss die Kirchengemeinde aufkommen.

 

Wir bitten herzlichst um IHRE Spende auf folgendes Konto:
Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
BLZ 70250150
Konto-Nr. 107656
Verwendungszweck: Kirchenrenovierung St. Nikolaus.

 

Spendenquittungen werden selbstverständlich ausgestellt. Ein herzliches Vergelt´s Gott!

 

Ihre Kirchenverwaltung

 

 

#

 

eingestellt am 10. Oktober 2013

Firmung & Erstkommunion 2014

 

Die Hl. Firmung 2014 wird am Donnerstag, den 8. Mai 2014 um 17.00 Uhr durch Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger in der Neufarner Kirche St. Peter und Paul gespendet.

Die Hl. Erstkommunion 2014 feiern wir am Christi Himelfahrtstag
29. Mai 2013 um 10.15 Uhr ebenfalls in der Neufarner Kirche.

 

© Copyright 2009 KATHOLISCHE KURATIE NEUFARN
Webdesign: Jürgen J. Fischer, Programmierung: contour mediaservices GmbH